Kunstforum-Piaristen Vorwort Künstlerinnen Bildergalerie Katalog Links Kontakt

Das Kreuz ist eines der mystischsten Zeichen der Kulturgeschichte. Für Nicht-Christen kann es eine Provokation bedeuten. Für die, die an Christus glauben, bedeutet das Kreuz den Altar, auf dem der Gott-Mensch sein Leben für die Erlösung der Welt geopfert hat.

Das Kreuz als ein Werk von Menschenhand spiegelt das Innere des Künstlers wider, seine Haltung zur Welt, zu den Mitmenschen und zu Gott. Gleichzeitig, durch seine innere Kraft, die Kraft, die im Geheimnis des Glaubens verwurzelt ist, formt das Kreuz den Formenden. Es ist als ob die Skulptur dem Bildhauer ein Brandmal verpassen würde. Das Thema Kreuz ist sicherlich eine Herausforderung für den Künstler. Es ist sowohl für den Schaffenden wie auch für den Kunstrezipienten ein wichtiges Erlebnis. Denn eben dieses Zeichen gibt uns die Möglichkeit, durch eine Materie das zu formulieren, was wir üblicherweise mit Worten zum Ausdruck bringen.

Diese bescheidene Ausstellung führt uns in eine geistige Welt, in das Innenleben der Künstler, denen Glaube, Religion und christliche Werte nicht gleichgültig sind.

Ich wünschte mir, dass die Reflexion über das Kreuz uns IHM näher bringt, der das Kreuz, als Folterwerkzeug, in ein Zeichen des Lebens und der Liebe verwandelt hat.

Mirek Barański